Powermetertest: Sram Quarq Dzero vs. Stages Power

Am Samstag habe ich meine Testreihe Stages vs. Quarq begonnen, rechte Seite Quarq DZero Red, linke Seite Sram Rival Stages, 175mm.
Blau ist Quarq, rot ist Stages, jeweils einzeln und dann übereinander gelegt, Empfänger war jeweils ein Garmin Edge 520:

Stages vs. Quarq 20.10.2018
Stages (red) vs. Quarq (blau) 20.10.2018

Differenz Durchschnittsleistung lag bei 4,7 Watt, Differenz der max. Leistung bei 18 Watt.
Die Differenz bei der max. Leistung heißt aber nicht, dass ein Gerät falsch misst.
Entscheidend ist da, wie oft registriert wird, mit Bluetooth-Empfänger statt Ant+ wäre die Differenz möglicherweise geringer.
Letzten Endes ist das aber Haarspalterei, aus meiner Sicht nicht nötig.
Selbst die 5 Watt Differenz sind egal, wenn sich die Differenz bestätigt. Schlecht wäre es, wenn beim nächsten Mal eine deutlich andere Differenz gegeben wäre.
L/R-Verhältnis beim Quarq lt. Garmin 50/50, wundert mich überhaupt nicht.

tages vs. Quarq 20.10.2018 Daten
Stages vs. Quarq 20.10.2018 Daten

Während der Fahrt habe ich nach einem kurzen Antritt auf den Stages-Empfänger gesehen, etwas über 700 Watt, normaler Wert für mich. Wenn ich sehr gut drauf bin, schaffe ich auch über 800, ist trotzdem sehr schwach, im Verhältnis zur Dauerleistung. Ja klar könnte man das trainieren, damit würde ich von einem miserablen Sprinter zu einem schlechten. Es gibt aber auch überhaupt keinen Grund, das zu trainieren, wozu? Ist stark genetisch vorgegeben, im Gegensatz zur Ausdauer macht es kaum Sinn, das zu verbessern, ist im Ironman nicht mein „Begrenzer“.

Den Quarq fahre ich schon einige Monate, noch nicht soviel Kilometer gefahren, aber genauso wie beim Stages überzeugt der „just works-Faktor“, d.h. bereitet keinerlei Stress. Gekauft habe ich den eigentlich, um ganz exakte Werte für die Aerotests zu haben. Ob es wirklich nötig war oder ob der Stages nicht ausreichend gewesen wäre, wird sich im Langzeittest zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.