Sitero goes Tacx goes Profile Design vs. Adamo + Kabelbinder

Hier meine Lösung zum bisher ungelösten Problem, an den weltbesten Triathlonsattel  Specialized Sitero 2 Trinkflaschenhalter anzubringen:

Benötigt wird ein Tacx T6202 Flaschenhalterbügel, eine Kneifzange und, je nach Schraube, ein 4er oder 5er Inbus. Das Verbindungsstück zum Sattel am Tacx schraubt man erstmal ab, das spart auch Gewicht. Alles Überstehende wird jetzt gemütlich abgekniffen, der harte Kunststoff vom Tacx macht da auch keine Probleme und es braucht keine 5min. Dann nimmt man 2 passende Schrauben und schraubt den Rest vom Tacx an den Sitero, fertig!
aerodynamisch optimal,  sehr flach hinter dem Sattel, hat auch den Vorteil, dass man sich nicht selbst umhaut, wenn man zur T2 kommt….

da wackelt nichts, sitzt bombenfest
Ästheten können das auch glatt feilen, dann sieht’s ganz rund aus
die Profile cages mit den Gummis haben sich bewährt
nochmal am anderen Rad, nicht ganz so akkurat gearbeitet

Ich habe das an 2 Rädern montiert, dazu jeweils die Profile-Cages genommen. Bei denen muss man öfter mal die Gummis wechseln, aber sonst haben sie sich bewährt. Ganz im Gegensatz zu einigen anderen teuren Patenten dieser Firma, die mir bevorzugt in Ironmanrennen abhanden kamen, z.Bsp. das RM-System.. XLab konnte alles noch wesentlich teurer und mit noch mehr Image als Profile verkaufen, diese Carbonteile hab ich aber nie gefahren, werde ich jetzt wohl auch nicht mehr. Denn das Sitero-Tacx-Patent dürfte auch vom Gewicht schwer zu schlagen sein. 2 Ironman, kein Wackeln, keine verlorene Flasche, null Sitzprobleme, mit Abstand das beste Patent was ich je hatte. Um ganz sicher zu gehen, dass man keine Flasche mehr verliert, kann man für zusätzlichen Grip in den Haltern sorgen:, wie z.Bsp. Mirinda Carfrae auf Hawaii 2013, die an Ihrem Adamo-Sattel nicht nur hinten, sondern auch vorn mit Kabelbindern unterwegs war.

 

Vittoria Pitstop mit Kabelbindern am Sitero befestigt.
Vittoria Pitstop mit Kabelbindern am Sitero befestigt.
Specialized Sitero + Vittoria Pitstop
Wahlweise kann man auch auf einer Seite einen Schlauch + evtl. Montagehebel und auf der anderen Seite ein Pitstop anbringen – dann stehen beide Halter für Trinkflaschen zur Verfügung.
Specialized Sitero Adapter Scheibe 2014-06-27
Den Adapter für die Scheibe kann man prima einklemmen
Specialized Sitero Trinkflaschenhalter
Die Kabelbinder kann man so fest ziehen, dass man nichts verliert, den Schlauch bzw. das Pitstop im Ernstfall trotzdem entnehmen kann.

4 Antworten auf „Sitero goes Tacx goes Profile Design vs. Adamo + Kabelbinder“

    1. Sorry, auch wenn die Saison für die meisten jetzt gelaufen ist – ich habe den Artikel endlich überarbeitet. Pumpe nehme ich keine mehr mit, Schlauch je nachdem. Provisorisch vorm Ironman eine halbe Flasche Pitstop vorn und hinten eingefüllt. Dann braucht es schon sehr viel Pech, dass man nicht ankommt. Alle Defekte am Schlauch bis 3mm lassen sich mit Pitstop beheben, pumpt automatisch auf mind. 6 bar auf, funktioniert bei Butyl und bei Latex.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.